1. Mittelwellenfreunde Contest

1. Zeitraum

Die Mittelwellenfreunde veranstalten in der Zeit vom 17. Juli bis 01. August 2010 ihren 1. Diplomcontest.

2. Zielgebiet

Das diesjährige Zielgebiet ist SPANIEN. Rund 80 Frequenzen werden von spanischen Sendern belegt, so dass Spanien als klassisches europäisches Mittelwellenland bezeichnet werden kann.

3. Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jeder Hobbyfreund, unabhängig von einer Klub- oder Forumsmitgliedschaft.
Die Logs sind nach Contestende als Mail an die mittelwellenfreunde@web.de zu senden.

WICHTIGE HINWEISE:

a. Logs per Email bitte in folgendem Format:
Frequenz-Tag-Uhrzeit (UTC)-ITU-Sender-Sprache-SIO-Programmdetails

b. Die Empfangszeit (mit Ausnahme der Regional- und Lokalprogramme sollte rund zehn Minuten betragen).

c. Aus dem Log muss die Identifikation der Station und das Sendeformat (Zentral-, Regional- und Lokalprogramm) hervor gehen. Globale Aussagen wie ID, Lokalprogramm, werden nicht gewertet.

4. Wertung

Gezählt werden alle Stationen vom spanischen Festland, den spanischen Inseln oder spanischen Enklaven. Dabei gibt es folgende Punkteregelung:

a. 1 Länderpunkt – Logs von Zentralprogrammen ohne eindeutige Stationszuweisung
(z. B.: 1.287 kHz – SER Radio various mit Standorten in Lleida, Castilla und Lugo)

b. 2 Länderpunkte – Logs von Zentralprogrammen mit eindeutiger Stationszuweisung
(z. B. 909 kHz – Radio Nacional 5, Palma de Mallorca)

c. 3 Länderpunkte – Logs von eindeutig zuzuweisenden Regional- oder Lokalprogrammen
(z.B. – 1.224 kHz – COPE Albacete)

5. Diplom

Das Diplom wird in drei Stufen vergeben:

Bronze – bis einschließlich 20 Länderpunkte
Silber – bis einschließlich 50 Länderpunkte
Gold – ab 51 Länderpunkte

Viel Spaß beim Bummel über die Mittelwelle.

Friedhelm Wittlieb
Contestmanager

Info via A-DX via Mittelwellenfreunde

adxb-DL Fußball-WM 2010 Kontest

Die Assoziation junger DXer e.V. (adxb-DL) richtet aus Anlass der
Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 einen Kontest aus. Jeder Kurzwellenhörer ist eingeladen, daran teilzunehmen.
Eine Mitgliedschaft in einem Kurzwellenhörerverein ist nicht erforderlich.

Zu hören ist jeweils eine Rundfunkstation aus den 32 an der WM teilnehmenden Ländern. Dabei sind alle Frequenzbereiche von Langwelle, Mittelwelle und Kurzwelle zugelassen. Piraten-, Untergrund- und Utility-Sender werden nicht gewertet. Ebenso ausgeschlossen sind Sendungen via Internet-Streaming.
Programmdetails sollen für einen Empfang von mindestens 10 Minuten
niedergeschrieben werden.

Der Senderstandort muss sich innerhalb des Staatsgebietes des zu wertenden Landes befinden. Der Empfang von Relaisausstrahlungen ist erlaubt, zählt aber für das Land, wo sich die Sendeanlage befindet. Das bedeutet also, dass zum Beispiel KBS World aus Skelton, England, nicht für Süd-Korea, sondern für England zählt.

Sollte der Empfang eines oder mehrerer Länder nicht gelingen, können Sie ersatzweise zwei Joker einsetzen:
1. AGDX-Sendung via HCJB am 27.Juni 2010
2. Empfang der Sonderstation zur Fußball-WM ZS1ØWCS während des Kontestzeitraumes

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde mit seiner Plazierung und Gesamtpunkte.
Der Bestplazierte gewinnt das Buch “Sender & Frequenzen 2011” zum
Erscheinungsdatum Ende 2010, der Zweitplazierte erhält das “Vademecum für Kurzwellenhörer” als Reprint auf CD (herausgegeben von der ADDX). Für den Drittplazierten gibt es ein adxb-DL T-Shirt der Größe XL.

Die Teilnehmergebühr beträgt 3 Euro (in gültigen, ungestempelten Briefmarken der Deutschen Post) oder 3 gültige IRC.

Die Kontestunterlagen, dort finden Sie auch weitere Informationen, können Sie entweder über die Webseite www.adxb-dl.de im Microsoft Word oder PDF-Format downloaden. Oder Sie fordern die Unterlagen per Brief und 0,55 Euro Rückporto in Briefmarken an bei

adxb-DL, c/o Thomas Schubaur, Neufnachstr. 30, 86850 Fischach

Bitte die Kontestunterlagen samt Teilnehmergebühr und Bestätigung Ihrer Empfänge per Unterschrift bis spätestens 31. Juli 2010 (Datum des Poststempels) an die adxb-DL schicken.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

vy 73 Thomas Schubaur

Info via A-DX

World DX Club E-membership

The World DX Club is pleased to announce that we can now offer E-Membership of the World DX Club at a considerably reduced rate compared to standard postal rates.

E-Membership will entitle you to receive Contact Magazine by a downloadable pdf file. Each month you will be sent a password to enable you to downloadthat month’s issue from the World DX Club webpages. Note that E- Members will not receive postal copies of the magazine.

For details of E-Membership rates, and on how you can join the World DX Club, just go to http://www.worlddxclub.org.uk.

You can also download a free sample copy of a recent issue of Contactmagazine on that page.

The World DX Club was founded in 1968, and the first edition of Contactpublished by the club was mailed soon afterwards. Today, the club continues to publish Contact Magazine every month, consisting of up to 56 pages containing station logs, news, information and comment about radio and radio broadcasts – primarily, but not exclusively, international shortwave radio.

Info via dxld

adxb-DL Fußball-WM 2010 Kontest

Die Assoziation junger DXer e.V. (adxb-DL) richtet aus Anlass der
Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 einen Kontest aus. Jeder Kurzwellenhörer ist eingeladen, daran teilzunehmen. Eine Mitgliedschaft in einem Kurzwellenhörerverein ist nicht erforderlich.

Zu hören ist jeweils eine Rundfunkstation aus den 32 an der WM teilnehmenden Ländern. Dabei sind alle Frequenzbereiche von Langwelle, Mittelwelle und Kurzwelle zugelassen. Piraten-, Untergrund- und Utility-Sender werden nicht gewertet. Ebenso ausgeschlossen sind Sendungen via Internet-Streaming. Programmdetails sollen für einen Empfang von mindestens 10 Minuten niedergeschrieben werden.

Der Senderstandort muss sich innerhalb des Staatsgebietes des zu wertenden Landes befinden. Der Empfang von Relaisausstrahlungen ist erlaubt, zählt aber für das Land, wo sich die Sendeanlage befindet. Das bedeutet also, dass zum Beispiel KBS World aus Skelton, England, nicht für Süd-Korea, sondern für England zählt.

Sollte der Empfang eines oder mehrerer Länder nicht gelingen, können Sie ersatzweise zwei Joker einsetzen:
1. AGDX-Sendung via HCJB am 27.Juni 2010
2. Empfang der Sonderstation zur Fußball-WM ZS1ØWCS während des
Kontestzeitraumes

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde mit seiner Plazierung und Gesamtpunkte. Der Bestplazierte gewinnt das Buch “Sender & Frequenzen 2011” zum Erscheinungsdatum Ende 2010, der Zweitplazierte erhält das “Vademecum für Kurzwellenhörer” als Reprint auf CD (herausgegeben von der ADDX). Für den Drittplazierten gibt es ein adxb-DL T-Shirt der Größe XL.

Die Teilnehmergebühr beträgt 3 Euro (in gültigen, ungestempelten Briefmarken der Deutschen Post) oder 3 gültige IRC.

Die Kontestunterlagen, dort finden Sie auch weitere Informationen, können Sie entweder über die Webseite www.adxb-dl.de im Microsoft Word oder PDF-Format downloaden. Oder Sie fordern die Unterlagen per Brief und 0,55 Euro Rückporto in Briefmarken an bei

adxb-DL, c/o Thomas Schubaur, Neufnachstr. 30, 86850 Fischach

Bitte die Kontestunterlagen samt Teilnehmergebühr und Bestätigung Ihrer Empfänge per Unterschrift bis spätestens 31. Juli 2010 (Datum des
Poststempels) an die adxb-DL schicken.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Info via A-DX

China Radio International – Deutsche Redaktion

Liebe Freunde von CRI,

im April 2010 feiert die Deutsche Redaktion von Radio China International ihr 50-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum dürfen natürlich alte Freunde und Bekannte nicht fehlen!

Anlässlich dieses besonderen Jahrestages der Deutschen Redaktion wollen wir unter anderem einen Jubiläumsband über die Entwicklung unserer Redaktion herausgegeben. Diese Entwicklung soll dabei mit interessanten Photos und Rückblicken dokumentiert werden. Dazu möchten wir auch gerne Photos von Souvenirs sammeln, die wir seit 50 Jahren verschenken. Sollten Sie also im Besitz solch eines Souvenirs sein, dann schicken Sie uns doch bitte ein Photo davon und eine kurze Erklärung darüber, wie Sie dieses Souvenir erhalten haben. Eine Auswahl dieser Photos wird anschließend in dem Jubiläumsband veröffentlicht!

Sollten Sie zudem Ausschnitte unseres Programms auf CD oder Kassette
aufgenommen haben, so können Sie uns gerne eine Kopie ihrer Lieblingssendung zuschicken, auch hier bitte wieder mit einer kurzen Erläuterung, was Ihnen an dieser Sendung besonders gut gefällt oder aus welchem Grund Sie gerade diesen Ausschnitt aufgenommen haben. Als weiteren Höhepunkt zur Feier des 50. Jubiläums planen wir nämlich einen Zusammenschnitt mit Beiträgen aus verschiedenen Jahrzehnten, und vielleicht ist ja auch Ihre Lieblingssendung mit dabei!

Wir freuen uns über Ihr Mitmachen und sind schon ganz gespannt auf Ihre Einsendungen! Selbstverständlich belohnen wir Ihr Engagement mit einem kleinen Souvenir, aber viel wichtiger ist: nutzen Sie diese Möglichkeit zur aktiven Teilnahme und werden Sie dadurch selbst Teil der Dokumentation der Geschichte von 50 Jahren Deutsche Redaktion von Radio China International!

Deutsche Redaktion
Radio China International

Info via A-DX

KBS Hörertreffen IFA Berlin

KBS-Hörertreffen

“Liebe Hörerfreundin, Lieber Hörerfreund,

Am 28.August 2009 ist es wieder soweit, die Internationale Funkausstellung öffnet in Berlin ihre Pforten und aus diesem Anlass findet zum 5.Mal das KBS-Hörertreffen statt.
Sehr gerne lade ich Euch zu diesem Treffen ein. Wie auch in den vergangenen Jahren stellt uns die Kulturabteilung der Koreanischen Botschaft die Galerie, am Lützowufer 26 in 10787 Berlin, zur Verfügung.
Es wird das letzte Treffen in diesen Räumen sein, da die Kulturabteilung zum Ende des Jahres in Richtung Potsdamer Platz in Berlin-Mitte zieht.
Wer also noch die alte die Koreanische Kulturabteilung kennen lernen will, der sollte sich das KBS-Hörertreffen nicht entgehen lassen!

Beginn ist um 13.00 Uhr und wird voraussichtlich gegen 17.00 Uhr enden.

Es gibt auch dieses Mal ein abwechslungsreiches Programm. Zu Gast ist Martin Hyun, der auch schon bei “Treffen zweier Welten” bei KBS World Radio zu hören war. Er wird aus seinem Buch “lautlos — ja sprachlos — nein, Grenzgänger zwischen Korea und Deutschland” lesen und uns danach für Fragen zur Verfügung stehen. Wer sich schon vorab informieren
will, findet weitere Daten zu ihm im Internet unter: http://martin-hyun.blogspot.com/

Ein weiterer Gast ist Ulrich Stühmke aus Essen. Er wird uns einen Bildervortrag über (s)eine KBS-Hörerreise aus dem Jahre 1999 präsentieren. Es ist für alle, die beim Mainzer KBS-Hörertreffen nicht dabei sein konnten, eine Gelegenheit sich diesen Vortrag anzuschauen.

Da es sich in diesem Jahr um ein kleines Jubiläum handelt, wird es auch eine besondere Aktion geben. Jeder Teilnehmer bekommt im Tausch gegen einen Empfangsbericht von KBS World Radio eine CD mit einer Auswahl von
Märchen aus dem beliebten KBS-Programm “Es war einmal”, gesprochen von Anne Stern-Ko.

Ich würde mich sehr über eine zahlreiche Teilnahme von Hörerfreundinnen und Freunden freuen. Es wäre sehr hilfreich, wenn eine Anmeldung unter den folgenden Möglichkeiten erfolgen würde:
– per Telefon bzw. SMS: 0170/1841346,
– per E-Mail:

KBS-Hoerertreffen-Berlin(at)willi-stengel.de
oder
– per Post: Andreas Mücklich, Holzmindener Str. 28, D-12347 Berlin.

Viele Grüße aus Berlin
Andreas Mücklich
Leiter KBS World Radio Hörerclub

Info via RHCI-Online

Wellenforum Christmas Contest

3. wellenforum Christmas Contest

1. Zeitraum:

In der Zeit vom 22.12.2007 (00.00 UTC) bis 06.01.2008 (24.00 UTC) richtet das wellenforum den 3. wellenforum Christmas Contest aus.

2. Stationen

Im Contestzeitraum sind die Stationen aus den nachfolgenden Sendegebieten zu hören, die auf der Lang- oder Mittelwelle senden.

Europa (18):

Azoren, Balearen, Färöer, Guernsey, Jersey, Irland, Island, Isle of Man, Kreta, Korsika, Rhodos, Sardinien, Sizilien, Vereinigtes Königsreich und Nordirland (Besonderheit: je eine Station aus England, Wales, Schottland und Nordirland)

Afrika (4):

Ascension, Madeira, Kanarische Inseln, Sao Tome & Principe Continue reading Wellenforum Christmas Contest

DAB-Studie

Bei teltarif.de ist das Ergebnis einer DAB-Studie nachzulesen. Hochgerechnet soll es danach 546 000 DAB-Geräte in deutschen Haushalten geben. Trotzdem befinden sich die Privatsender auf den Rückzug.

Neue Senderstandorte für Radio Polonia

Neue Senderstandorte für Radio Polonia

Polskie Radio hat die Kurzwellenverbreitung seines Auslandsdienstes Radio Polonia auf dem Wege einer Ausschreibung an T-Systems vergeben, nachdem der polnische Senderbetreiber Emitel seit Jahren keine qualitätsgerechten Ausstrahlungen mehr gewährleisten konnte. T-Systems wird die Übertragung der Programme von Radio Polonia mit dem Beginn der Winterzeit am 29.10.2006 aufnehmen.

Dem für die Kurzwelle typischen, in Winternächten sehr ausgeprägten Problem der Ausbildung „toter Zonen“ um einen Sender, in denen er nicht bzw. nur schwach zu empfangen ist, wird dabei durch eine unkonventionelle Einbeziehung französischer Sendeanlagen begegnet. Genutzt wird neben dem Kurzwellenzentrum Issoudun auch die Sendestation von Monte-Carlo Radiodiffusion in Fontbonne bei Monaco, die in Deutschland durch die Übertragungen des Evangeliums-Rundfunks bekannt ist. Besonders bemerkenswert sind die ebenfalls vorgesehenen Ausstrahlungen über die Station Montsinéry in Französisch Guyana, die damit nicht nur erstmals für Programme in Deutsch und Polnisch, sondern wahrscheinlich auch erstmals für Sendungen nach Europa überhaupt eingesetzt wird.

Zahlreiche Programme von Radio Polonia sollen über den Standort Wertachtal bei Buchloe laufen, wobei größtenteils eine Sendeleistung von 100 kW verzeichnet ist. Dies würde auf den Einsatz von umgesetzten Sendern aus der Station Jülich hindeuten, die T-Systems im kommenden Jahr aufgeben wird. Ein bisher in Jülich betriebener Sender ist bereits seit Anfang 2006 in Nauen bei Berlin im Einsatz, wo er an eine dreh- und schwenkbare Antenne aus dem Jahre 1964 (Foto) angeschlossen wurde.

Insgesamt wird Radio Polonia ab dem 29.10.2006 über die einzelnen Senderstandorte wie folgt zu hören sein:

Wertachtal (Bayern)
12.30-13.00 Uhr: 5965 kHz, Polnisch
13.00-13.30 Uhr: 13820 und 15520 kHz, Russisch
13.30-14.00 Uhr: 5965 und 5975 kHz, Deutsch
14.00-15.00 Uhr: 9525 kHz, Englisch
15.00-15.30 Uhr: 7275 und 11675 kHz, Russisch
15.30-16.30 Uhr: 6035 und 7180 kHz, Weißrussisch
16.30-17.00 Uhr: 6000 kHz, Ukrainisch
16.30-17.00 Uhr: 7180 kHz, Russisch
17.00-17.30 Uhr: 7285 kHz, Esperanto
17.30-18.30 Uhr: 6050 kHz, Polnisch
18.30-19.00 Uhr: 6060 kHz, Weißrussisch
19.00-20.00 Uhr: 6015 kHz, Englisch
20.00-21.00 Uhr: 6095 kHz, Russisch und Ukrainisch
21.00-21.30 Uhr: 5935 kHz, Russisch
23.00-24.00 Uhr: 6050 kHz, Polnisch

Nauen (Brandenburg)
12.30-13.00 Uhr: 7285 kHz, Polnisch
14.00-15.00 Uhr: 5975 kHz, Englisch
17.00-17.30 Uhr: 6050 kHz, Esperanto
20.00-20.30 Uhr: 7290 kHz, Esperanto

Jülich (Nordrhein-Westfalen)
20.30-21.00 Uhr: 6000 kHz, Ukrainisch

Issoudun (zentrales Frankreich)
19.00-20.00 Uhr: 7130 kHz, Englisch

Fontbonne (bei Monaco)
17.30-18.00 Uhr: 7270 kHz, Deutsch

Montsinéry (Französisch Guyana)
21.30-22.00 Uhr: 9640 und 11940 kHz, Deutsch
23.00-24.00 Uhr: 9660 kHz, Polnisch

Quelle: Radiopolska.pl
http://new.radiopolska.pl/forum/index.php?showtopic=7469
via DJ Darek in Radioforum ukwtv.de