Stimme Koreas 70 Jahre

Liebe Hobby-Froinde!

Die /Stimme Koreas/, der offizielle Auslandsrundfunkdienst der DVR Korea (Nord), beging am 16. März d. J. seinen 70. Gründungstag (damals als /Radio Pyongyang/ gegründet). Aus diesem Anlass habe ich eine Video-DVD mit Beiträgen in sechs Sprachen erstellt, die gerne bei mir persönlich angefordert werden kann. Weiterhin habe ich die Hörerbriefkastensendungen der letzten Jahre, soweit ich diese herunterladen konnte, zur Verfügung gestellt. Alles kann man von meiner /Web.de/-Wolke herunterladen:

/Stimme Koreas/ 70 Jahre Videos (Deutsch, Koreanisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch)
https://tinyurl.com/mpq35bj

/Stimme Koreas/ Hörerbriefkästen in deutsch:
https://tinyurl.com/l7btlou

Vy 73 + allzeit gut DX

Arnulf Piontek
Berlin

Info via A-DX

100. Sendung Radio DARC

Liebe YLs und OMs,
am kommenden Sonntag,den 05. März 2017 ist es soweit, die
100. Sendung von RADIO DARC geht über die Antennen. Ursprünglich
als eine Serie von Sondersendungen anlässlich des 65. Gründungsjubiläums
des Deutschen Amateur Radio Clubs e,V, gedacht, haben sich unsere
wöchentlichen DX-Magazine zu einer festen Größe entwickelt. Mehr als
7000 versendete QSL-Karten in 42 Länder beweisen unmissverständlich,
dass der DARC mit diesen Aktivitäten in eine Lücke gestossen ist.
Die legendären Medienmagazine des Wolf Harranth OE1WHC auf Radio
Österreich International standen für die DARC-Sendungen Pate, ebenso
Erinnerungen an die “goldene Zeit des Radios” den 70er und 80er Jahren.
Das gesamte Produktionsteam und die Sendetechnik bei der ORS in Wien
freuen sich, dass dies alles möglich wurde. In die 100. Jubiläums-Sendung
haben wir daher einige Stimmen der Macher eingebaut und laden alle
Hörerinnen und Hörer ein, nochmals Kurzwellen-Feeling pur zu genießen
und einen Hauch des alten Radio Luxemburg zu spüren. Radio. wie es
früher einmal war, mit tollen Beiträgen und tollen Oldies.
RADIO DARC ist in dieser lockeren Magazinform praktisch einzigartig weltweit
und mittlerweile das letzte noch verbliebene Lang- Mittel- oder Kurzwellenprogramm,
überhaupt, welches in Deutschland produziert wird.
Der Empfang der Sendungen gelingt wie folgt:
Jeden Sonntag 11:00 MEZ Hauptsendung über die ORS Wien auf KW 6070 kHz / 100 kW
Jeden Montag 17:00 und 21:00 MEZ auf KW 6070 kHz / 10 kW
Jeden Sonntag 15:05 MEZ und jeden Montag 16:05 MEZ auf “Rundfunk Meissner” aus Eschwege, empfangbar auf 3 UKW Frequenzen im Raum Nordhessen (96,5 – 99,7 – 102,6)
Jeden Montag 22:00 Uhr MEZ auf dem Internet-Sender “SVR-Hanseradio” in Stralsund. Webseite ist http://www.svr-hanseradio.de
Jeden Sonntag 18:00 Uhr MEZ, Mittwochs 20:00 Uhr MEZ und Samstags 19:00 MEZ auf dem Internet-Sender “SATzentrale – Das Radio” Webseite: www.satzentrale.de/szradio

Publikation der DGPT zum Thema “Sender und Antennen”

Hallo zusammen,

das aktuelle Heft der “Deutschen Gesellschaft für Post- und Telekommunikationsgeschichte” hat zum Thema “Sender und Antennen”.
Ein Schwerpunkt sind die Sendeanlagen auf dem Großen Feldberg.
Weitere Themen sind
– “die Deutsche Welle”,
– der Großsender Mühlacker und die Senderstadt
– Senderröhren und
– der Lorenz-Großsender in der Sammlung Heusenstamm des Museums für Kommunikation Frankfurt.

Insegesammt ein sehr interessantes Heft.

https://www.dgpt.org/de/heftinhalt.html&quid=13507

Info via A-DX

DSWCI QRT

Werte Radio-Kolleginnen und -Kollegen

Der Danish Shortwave Club International beendet heute – nach über 60 Jahren – seine Tätigkeit.

Vorher macht er der DX-Gemeinschaft noch ein kleines Abschiedsgeschenk. Auf der Homepage www.dswci.org wurden alle elektronisch vorhandenen Archiv-Dokumente veröffentlicht, insbesondere
– Shortwave News Ausgaben von 2003 bis 2016
– fast alle Ausgaben von DX Window seit 1996 (Nrn. 1 bis 570)
– alle Ausgaben der Domestic Broadcasting Survey (1999 bis 2016)
– alle Ausgaben des Tropical Bands Monitor (2005 bis 2016)
– Niels Jakob Jensen’s DX-Sammlung
– und mehr

Die Homepage ist nicht mehr passwortgeschützt, jedermann kann darauf zugreifen und den Inhalt herunterladen. Das Herunterladen empfiehlt sich, weil die Homepage voraussichtlich nur noch während vier Jahren in Betrieb sein wird.

Anker Petersen wird auf privater Basis weiterhin monatlich ein Update des “Tropical Bands Monitor” herausgeben und voraussichtlich in den nächsten Jahren auch noch neue Ausgaben der “Domestic Broadcasting Survey”. Diese Dokumente können bei ihm bestellt oder von der Homepage heruntergeladen werden.

Klaus-Dieter Scholz wird weiterhin die “SW-Tips” herausgeben, allerdings auf seiner eigenen Homepage www.dxer.info.

Der DSWCI verabschiedet sich nun von der Radio-Welt. Wir hoffen, dass das auf der Homepage publizierte “Vermächtnis” für die DX-Gemeinschaft sowie für historisch Interessierte von Nutzen sein wird.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um den DSWCI-Mitgliedern für ihre Treue zu danken und den übrigen DXern für die gute Zusammenarbeit in über 60 Jahren.

Ein frohes neues Jahr wünscht

Rolf Wernli
webmaster@dswci.org