Radio Festival

die heutige Ausgabe der Bremerhavener Nordsee-Zeitung kündigt für kommendes Wochenende ein dreitägiges Radio Festival im Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM) am Hans-Scharoun-Platz 1, in 27568 Bremerhaven an.

Die Öffnungszeiten: Fr. 20.9. 1700 – 2200 Uhr,
Sa. 21.9. 1500 – 2200 Uhr,
So. 22.9. 1000 – 1500 Uhr.

Im Zeitungstext heißt es u. A.:

Vor 100 Jahren veränderte der Radioapparat die gesellschaftlichen Beziehungen in der Welt. Im Zeitalter von Digitalität und Datenströmen über Netzwerke ist das Projekt Radio eine Zeitreise in die Geburtsphase des elektronischen Musikzeitalters. Ob Hommage oder Geburtstagsparty: Zeit sich mit den Anfängen des Funkens und seiner Ideenwelten zu beschäftigen. Der Unerhört-Verein für neue Musik veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis im Lande Bremen und der Oberschule Gestemünde vom 20. bis 22. September das Radio Festival im Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM).

…es wird ein Hörspiel mit Geschichten zur Erfindung des Radios aufgeführt. Des weiteren gibt es an diesen Tagen Ausstellungen und Konzerte von und mit Bremerhavener Schülerinnen und Schüler.

Weiteres Programm-Highlight: Auch der DARC ist mit von der Party. Seine Mitmachaktion heißt „Wissenswertes rund ums Morsen“.

Weitere Details finden sich im Internet: www.dsm.museum/kalender/radiofestival-im-dsm

Info via A-DX

World Music Radio

World Music Radio

In a completely unexpected move the Danish authorities (Energistyrelsen) has withdrawn the permission to use out of band short wave frequencies (on a non interference basis) for World Music Radio (WMR). This means that WMR is now ceasing operations on 5840 and 15805 kHz. WMR may return to shortwave – using frequencies inside the official short wave bands – but this may take several months.

Meanwhile WMR continues working on getting on the air on medium wave 927 kHz in Copenhagen.

Thanks for listening to WMR on short wave for the past almost two years. Please keep listening via internet streaming at www.wmr.dk

INfo via Facebook