RADIO DARC Sondersendung zu Ostern 2020

RADIO DARC
Sondersendung zu Ostern
In der diesjährigen Ostersendung von RADIO DARC am Sonntag, den 12. April um 11 Uhr MESZ wird live über IRIDIUM Satelliten-Telefon zu Dr. Jörg Hofmann, DJØHO, an Bord des Forschungsschiffes „Polarstern“ geschaltet. Jörg ist Mitglied der MOSAIC-Expedition und befindet sich derzeit in der Nähe des Nordpols. Er berichtet exklusiv für die Hörerinnen und Hörer von RADIO DARC, wie man dort oben in der Arktis das Osterfest verbringt und den Besuch gefährlicher Eisbären abwehrt. Jörg wird auch für die DX-Jäger einen exklusiven Sked anbieten.
RADIO DARC ist das Rundfunkprogramm des DARC, die Aussendung erfolgt jeden Sonntag um 11 Uhr MESZ auf 6070 kHz mit 100 kW aus Wien.

Info via Facebook

R.I.P. „Mighty Mike“

Radiomacher, Ex-Kollege und Freund Mike Schneider ist plötzlich an einer Blut-Infektion auf den Philippinen verstorben, teilt seine Lebensgefährtin heute Mittag mit. Es bestand kein Zusammenhang mit Corona.

Ein toller Mensch aus der Pionierzeit des privaten Rundfunks ist nicht mehr da. Ein Mensch, mit dem ich lustige Zeiten bei Radio Donau 1 und Radio 7 erlebt habe. Ein Mensch, der auch gerne kontrovers diskutiert hat, aber auch in schweren Zeiten zugehört hat und füreinander da war.

Seine Vita:

Radioprofi Mike Schneider weist im Laufe seiner Kariere Stationen quer durch Europa auf. Von Radio Brenner in Südtirol und dem Luxemburger Kultsender RTL Deutschlands Hit-Radio über Radio B 1, Radio in Berlin, 94,3 rs2 und als erster Moderator der ENERGY Berlin 103,4 Morning-Show in Berlin führte ihn sein Weg auch über Radio BHeins in Potsdam, den MDR – Mitteldeutscher Rundfunk in Leipzig und Halle nach Ulm zu Radio Donau und Radio 7. Immer wieder war er auch als Moderatoren-Coach tätig, etwa in den ersten Jahren bei 98.8 KISS FM. Zuletzt arbeitete er am Mikrofon von PELI ONE – Urban Music Radio.

Mike wollte ursprünglich ab dem 7. Januar etwa 3-6 Monate auf den Philippinen verbringen. Er hinterlässt einen 15-jährigen Sohn in der Nähe von München.

R.I.P. „Mighty Mike“

Info via Facebook