Litauen Rimantas Pleykis RIP

Traurige Nachrichten aus Litauen:

Wieder verlässt eine Radiopersönlichkeit diese Welt viel zu früh.

Gestern wurde bekannt, dass der Gründer des ersten Privatradios zu Zeiten der Sowjetunion, Radio M1 sowie der Gründer und Betreiber der Mittelwelle 1386 kHz (Radio Baltic Waves), Rimantas Pleykis im Alter von nur 64 Jahren gestorben ist.

https://www.15min.lt/naujiena/aktualu/lietuva/premjere-reiskia-uzuojauta-del-zurnalisto-politiko-rimanto-pleikio-mirties-56-1444738?

Er war auch Anfang der 2000er Jahre maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Sendestelle Sitkunai eine komplett neue Kurzwelleninfrastruktur bekam, u.A. wurde eine Richtantenne Richtung USA aufgebaut.

Besonders aktiv war er in der Erforschung des sowjetischen Jamming-Systems, über das auch ein Buch und ein Video entstanden ist: „Empires of Noise“:

https://youtu.be/nXV4nTfGHuI

Seine Radiogeschichte und die Story über Sitkunai hat er mir im Jahr 2017 erzählt, als wir ein kleines Feature über das Ende der Kurzwelle und Mittelwelle in Sitkunai produzierten, hier als AudioOnDemand in englischer Sprache:

https://soundcloud.com/user…/bye-bye-sitkunai-16042017

Danke an Christian Milling. via A-DX

Top10-DX Contest

Die Resultate des Top10-DX Contests wurden heute veröffentlicht. Große Gratulation in die Steiermark an den bekannten DXer Patrick Robic, der wieder einmal den Sieg erreichen konnte. Dieser Kurzwellencontest ist eine gute Veranstaltung, die Logs werden extrem genau geprüft, eine wirklich gute Gelegenheit einmal im Jahr seine 10 besten Stationen zu hören. Danke an István – HA5BI in Budapest für diese großartige Veranstaltung!

http://www.topdx-radioclub.com/top10dx.html

Info via Facebook

Adrian Peterson will store QSL collexions

Dear Radio Listener,

At the present time, several well known radio monitors in North America have indicated on the internet their concern as to what will happen with their valuable collection of QSL cards and letters. We here at AWR Wavescan in Indianapolis have given consideration to this matter and we have a suggestion to offer. For those who would like to do so, you can send large and small collections of QSL cards and letters to our address in Indianapolis. We will accept them, and maintain them in safe storage until things settle down after the virus pandemic. It is our intent that we will then secure a suitable public location where all of the stored QSL collections will then be open to the public for display and research. Currently, we are already holding around 100,000 QSL cards and letters and paper radio items, and all additional items that we receive will join the current collection for a permanent suitable public location.

Thank you,
AMP.

Dr. Adrian M. Peterson
International Relations
Adventist World Radio
AWR DX Program Wavescan

Info via WOR

All India Radio QSL-karten

All India Radio hat damit begonnen, QSL-Karten von alten Berichten freizugeben, die aufgrund von Covid-19-Problemen in der Schwebe gehalten wurden. Heute bekam ich 2 QSLs per Post für meine alten Berichte vom Director, Spectrum Manager & Synergy, AIR Directorate General, New Delhi. Ich hoffe, dass andere auch bald Antworten bekommen haben / bekommen werden. Mit freundlichen Grüßen, Jose Jacob, VU2JOS (via DX India).

Info via Facebook