Katja Berg: Grenzenlose Unterhaltung: Radio Luxemburg

Buch-Tipp: Auf und Ab der Radiolegende
Radio Luxemburg war der große kommerzielle überregionale Sender der 50er- bis 80er-Jahre. In Deutschland wurde er im Saarland und in Nordrhein-Westfalen wegen der Nähe zum Nachbarland und dem damit einhergehenden guten Empfang besonders viel gehört und wird dort heute noch oft nostalgisch verklärt. Das Buch „Grenzenlose Unterhaltung” ist aus einer Dissertation entstanden und deshalb zwar eher trocken, dafür aber auch sehr ausführlich geschrieben. Es ist kein Buch aus Hörersicht, schildert aber dennoch die Entwicklung des kommerziellen Radios und seinen Einfluss auf die Medienlandschaft auf interessante Art und Weise.
Das Programm von Radio Luxemburg war neu und anders, es kam nicht steif bildungsbürgermäßig, sondern locker-flockig daher. Der Sender brachte jene leichte Musik, die bei den öffentlich-rechtlichen Sendern verpönt war – ebenso wie die Werbung, die bei Radio Luxemburg lief. Der größte ans Sendegebiet angrenzende ARD-Sender strahlte bis Ende der 1980er-Jahre keine Hörfunk-Werbung aus.
Allerdings konnte Radio Luxemburg selbst die Hörer größtenteils nur über Mittel- und Kurzwelle erreichen, was ab den 70er-Jahren wegen der geringen Empfangs- und Tonqualität gegenüber dem immer beliebteren UKW nicht mehr genügte. Als die öffentlich-rechtlichen Sender sich mit Autofahrer-Servicewellen programmlich an Radio Luxemburg annäherten und so bereits das spätere duale Rundfunksystem einläuteten, wurden sie beim Hörer zur interessanteren Alternative. Zudem hatten die ARD-Sender mehrere Hörfunk-Senderketten, während Luxemburg wie in den alten Mittelwellentagen Hörer über nur einen Kanal erreichen musste.
Die sich einstellenden Verluste beim Radio machte RTL – den Namen führte Frank Elstner in den späten Jahren ein, um eine deutschlandtypische Drei-Buchstaben-Abkürzung für den Sender zu haben

dann mit Fernsehen und dem 1983 gegründeten TV-Sender RTLplus wieder wett, bei dem, wie viele heute noch monieren, erneut die Quote wichtiger war als die Qualität.
Wolf-Dieter Roth
Katja Berg: Grenzenlose Unterhaltung: Radio Luxemburg… Wallstein.
491 Seiten. ISBN 978-3-8353-3534-9.
Quelle: https://magazin-forum.de/de/node/23439

Info via Facebook

header