Rumänien Sendererneuerung Mittelwelle

Rumänien setzt die Erneuerung der Mittelwellensender fort.
Ein Erneuerungsprogramm für die 5 ältesten Mittelwellensender wurde gerade gestartet.
– In der Station Valu luii Traian in der Nähe von Constanta wird die Überdachung des Technikgebäudes erneuert und die Mittelwellensender werden ersetzt. Dieser Sender wird Radio România Actualit ăți auf 1458 kHz mit 50 kW Antena Satelor auf 1314 kHz und Radio Constan ța auf 909 kHz mit 25 kW übertragen.
– Am Bahnhof Rontau, 10 km von Oradea entfernt, nahe der ungarischen Grenze, wird auch das technische Gebäude renoviert und wird demnächst einen neuen 50 kW Sender aufnehmen, der Radio România Actualit ăți auf 603 kHz ausstrahlt.
– In der Nähe von Bukarest wird der Sender Herastrau über einen neuen 25 kW Sender verfügen, um Antena Satelor auf 603 kHz (horizontale Antenne) zu strahlen.
– Am Bahnhof Boldur bei Timlisoara, Radio România Actualit ăți auf 756 kHz mit 400 kW, werden die Pylonen erneuert.
Parallel zum AM hat Radiocom gerade 21 neue FM-Sender bestellt … Wie was, es gibt noch Länder, die von Mittelwellen überzeugt sind, FM und sogar OCs…
Endlich beauftragen andere Länder, obwohl sie mit großer Verstärkung Werbespots das Ende der FM zugunsten des DAB ankündigen, nach Ermessen FM-Sender, um die Sendung fortsetzen zu können … (nein, ich habe es nicht verkauft).

Info via Facebook

header