SoDiRa

Bernd Reiser hat eine neue Version seines Software Radios ins Netz gestellt.

Besonders die DRM-Empfangsstabilität ist in dieser Version spürbar verbessert worden.

Modulationsarten: AM Hüllkurve, AM synchron, AM stereo, LSB, USB, FM, FM UKW mono, FM UKW stereo, DRM.
Dekodierung von AMSS, DCF77, RDS.

Das Programm läuft nur unter Windows.

Alle Details und die unterstützten Empfänger:


http://www.dsp4swls.de/sodira/sodira.html

Info via A-DX

Die Stimme Russlands startet Sendungen für Handys

Die Stimme Russlands startet Sendungen für Handys

Moskau, den 15. Oktober. Die Rundfunkanstalt Stimme Russlands startet Sendungen für Mobiltelefone. Ab heute sind die Rundfunkprogramme, die von der Stimme Russlands ausgestrahlt werden, den Handybesitzern zugänglich.

“Das Projekt “Stimme Russlands mobil” macht unsere Programme an jedem Ort der Welt zugänglich, wo es Mobilfunk von guter Qualität gibt,” sagt der Präsident des Senders, Andrej Bystrizki. “Dieses Projekt zeigt, dass der russische Auslandsfunk ein moderner und professioneller Dienstleister ist, fähig, seinen Hörern Inhalte in allen weltweit gefragten Formen anzubieten, insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung der drahtlosen Technologie”, betonte er.

Das Projekt “Stimme Russlands mobil” ist in erster Linie für die Bewohner der Länder mit einem hohen Entwicklungsstand der Datenübertragung ausgelegt, die sich über Ereignisse in Russland und in der ganzen Welt schnell informieren möchten.

Zur Zeit sind die Programme im Rahmen des Projekts “Stimme Russlands mobil” in 17 Sprachen zugänglich, und zwar für diejenigen, die ein Smartphone mit dem Betriebssystem Windows Mobile haben. Um die Sendungen der Stimme Russlands zu hören, haben die Handybesitzer bei sich ein Programm zu installieren, das auf der Internetseite der Rundfunkanstalt erhältlich ist. Die Software wird den Handybesitzern unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
Anfang 2010 will die Stimme Russlands die Auswahl an Betriebssystemen und Mobilgeräten ausbauen, mit denen die Programme des Senders per Mobilfunk zu empfangen sind, und die Zahl der Sendesprachen für den mobilen Rundfunk auf 39 aufstocken.
Die Russische Staatliche Rundfunkanstalt Stimme Russlands wurde 1929 gegründet. Täglich strahlt die Stimme Russlands gut 500 Programme in 39 Sprachen für 53 Länder und Territorien weltweit aus, indem sie Sendeanlagen für verschiedene Wellenbereiche einschließlich des Digitalfunks einsetzt.
Die Stimme Russlands im Internet: www.ruvr.ru

Info via Net-Radio

Radio Slovakia Sonder-QSL-Karte

Liebe Hobbyfreunde!

Das Austrian DX Board (ADXB) führt in Zusammenarbeit mit Radio Slovakia International eine Aktion im Zeitraum im Zeitraum von November-2009 bis inklusive Jänner 2010 durch, bei der es eine Sonder-QSL Karte als Belohnung für korrekte Empfangsberichte geben wird.

Anlass ist das 40 Jährige Bestehen des ADXB, des einzigen österreichischen DX-Klubs.

Die Bedingungen, um diese Sonder-QSL Karte zu erlangen, lauten wie folgt:

• Jeder Hobbyfreund, unabhängig von einer Klubmitgliedschaft, erhält für einen korrekten Empfangsbericht im Zeitraum 01.November 2009 bis 31.Jänner 2010 über eine Sendung von Radio Slovakia International eine Sonder-QSL Karte.

• Es kann nur für jede Frequenz EINE Sonder-QSL-Karte ausgegeben werden.

• Berichte, die nicht in diese Bedingungen fallen, werden von Radio Slovakia International mit einer Standard-RSI-Karte bestätigt und fallen nicht in die Statistik der ADXB-Aktion.

• Der Bericht muss über das ADXB, Postfach 1000, A-1081 Wien, Österreich geschickt werden. Für jede Frequenz erhält man maximal eine Karte.

• Alle 6 Sprachdienste von Radio Slovakia International nehmen an der Aktion teil.: Slovakisch, Deutsch, Russisch, Englisch, Französisch, Spanisch.

• Es wird pro Bericht 1 IRC oder 1 US$ oder 1 € (EURO) als Aufwandsentschädigung vorausgesetzt.

Die QSL-Karten werden direkt von Bratislava aus an den Hörer versandt. Ein Hinweis zur Aktion befindet sich auch auf den Webseiten der ADXB-OE (www.adxb.at) und von Radio Slovakia (www.rozhlas.sk/inetportal/rsi). Dort kann auch der aktuelle Sendeplan abgefragt werden. Sollte jemand diese Möglichkeit nicht haben, so kann via e-mail oder Postadresse diese Info eingeholt werden.

Alle Sendungen kommen aus der Sendezentrale der Slovakei, aus Rimavska Sobota.

Weitere Fragen zur Aktion beantwortet gerne die ADXB über
das Postfach 1000, A-1081 Wien, Österreich oder via e-mail an adxbsuess(at)aon.at (in deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch).

Viel Spass bei der Aktion wünscht Euch der Organisator der ADXB,

Harald Süss

Info via Wellenforum

http://www.adxb-oe.org/adxb/Info%20Sonder%20QSL%20RSI-ADXB.pdf

Info via A-DX

BR Senderverzeichnis 2009 / 2010

Das bietet das Senderverzeichnis 2009 / 2010

* Aktuelle Verbreitungswege und -techniken von BR-Programmen
* Die digitale Welt der ARD und HDTV
* Digitales Fernsehen, Digital Radio, Mobiler Rundfunk, Satelliten- und Kabelempfang
* Rückblick 60 Jahre UKW
* Tabellen und Verbreitungskarten mit Senderstandorten,
Radiofrequenzen und Fernsehkanälen
* Servicenummern des BR

Quelle: BR

Info via RundfunkstationeninDeutschland

KBS Hörertreffen IFA Berlin

KBS-Hörertreffen

“Liebe Hörerfreundin, Lieber Hörerfreund,

Am 28.August 2009 ist es wieder soweit, die Internationale Funkausstellung öffnet in Berlin ihre Pforten und aus diesem Anlass findet zum 5.Mal das KBS-Hörertreffen statt.
Sehr gerne lade ich Euch zu diesem Treffen ein. Wie auch in den vergangenen Jahren stellt uns die Kulturabteilung der Koreanischen Botschaft die Galerie, am Lützowufer 26 in 10787 Berlin, zur Verfügung.
Es wird das letzte Treffen in diesen Räumen sein, da die Kulturabteilung zum Ende des Jahres in Richtung Potsdamer Platz in Berlin-Mitte zieht.
Wer also noch die alte die Koreanische Kulturabteilung kennen lernen will, der sollte sich das KBS-Hörertreffen nicht entgehen lassen!

Beginn ist um 13.00 Uhr und wird voraussichtlich gegen 17.00 Uhr enden.

Es gibt auch dieses Mal ein abwechslungsreiches Programm. Zu Gast ist Martin Hyun, der auch schon bei “Treffen zweier Welten” bei KBS World Radio zu hören war. Er wird aus seinem Buch “lautlos — ja sprachlos — nein, Grenzgänger zwischen Korea und Deutschland” lesen und uns danach für Fragen zur Verfügung stehen. Wer sich schon vorab informieren
will, findet weitere Daten zu ihm im Internet unter: http://martin-hyun.blogspot.com/

Ein weiterer Gast ist Ulrich Stühmke aus Essen. Er wird uns einen Bildervortrag über (s)eine KBS-Hörerreise aus dem Jahre 1999 präsentieren. Es ist für alle, die beim Mainzer KBS-Hörertreffen nicht dabei sein konnten, eine Gelegenheit sich diesen Vortrag anzuschauen.

Da es sich in diesem Jahr um ein kleines Jubiläum handelt, wird es auch eine besondere Aktion geben. Jeder Teilnehmer bekommt im Tausch gegen einen Empfangsbericht von KBS World Radio eine CD mit einer Auswahl von
Märchen aus dem beliebten KBS-Programm “Es war einmal”, gesprochen von Anne Stern-Ko.

Ich würde mich sehr über eine zahlreiche Teilnahme von Hörerfreundinnen und Freunden freuen. Es wäre sehr hilfreich, wenn eine Anmeldung unter den folgenden Möglichkeiten erfolgen würde:
– per Telefon bzw. SMS: 0170/1841346,
– per E-Mail:

KBS-Hoerertreffen-Berlin(at)willi-stengel.de
oder
– per Post: Andreas Mücklich, Holzmindener Str. 28, D-12347 Berlin.

Viele Grüße aus Berlin
Andreas Mücklich
Leiter KBS World Radio Hörerclub

Info via RHCI-Online

Medienmagazin

Hallo zusammen,

einige Hobbyfreunde haben es sicher bereits bemerkt: Der seit einem Jahr angestammte Sendeplatz für das Medienmagazin bei Radio 700 und Radio Transsylania International am Samstagnachmittag steht nicht mehr zur Verfügung. Es gibt nun neue Sendeplätze, auf denen die Sendung zum Teil bereits seit einiger Zeit parallel zu empfangen war.

Radio 700.info (http://streamserver.funkhaus.info:8210/listen.pls) strahlt das Medienmagazin alle 14 Tage sonntags um 01.00 und 11.00 Uhr Ortszeit aus. Die nächste Sendung gibt es am kommenden Sonntag.

Im Radio 700 Kurzwellendienst auf 6005 kHz im 49-m-Band läuft die Sendung jeweils am darauffolgenden Donnerstag um 19.00 Uhr Ortszeit. Parallel auch im Internet zu hören unter
http://streamserver.funkhaus.info:8310/listen.pls.

Der Podcast unter http://www.radio700.eu/podcasts/medienmagazin/medienmagazin.xml steht unverändert zur Verfügung. Bitte nicht wundern, dass es hier keinen Beitag vom vergangenen Wochenende gibt. Anfang Mai ist eine Sendung urlaubsbedingt ausgefallen, daher der vermeintlich fehlende Podcast.

Bei Radio Transsylvania International (http://rti-radio.de:8092/listen.pls) gibt es anstelle des bisherigen Medienmagazins an jedem ersten Sonntag im Monat ab 20.05 Uhr Ortszeit die RTI-Radioshow, bei der die Beiträge mit einfließen, die auch im Medienmagazin bei Radio 700 zu hören sind. Die erste neue Sendung bei RTI läuft am 7. Juni.

Info via Markus Weidner auf A-DX

A-DX-Liste

Keine mails kommen seit gestern abend von der A-DX-Liste. Unter Kosten findet sich jetzt der Hinweis, daß jährlich 5 Euro fällig werden für Serverbetrieb und um missbräuchlicher Verwendung vorzubeugen.
Die A-DX Liste ist ein ausgezeichneter Begleiter für Rundfunkfernempfang und darüber hinaus.
Update: Die A-DX-Liste läuft wieder.

Wellenforum Asia-DX Contest

wellenforum ASIA DX CONTEST 2007

31.Oktober bis 18.November 2007

In der Zeit vom 31.Oktober 0000UTC bis 18.November 2400UTC 2007 führt das wellenforum wieder den ASIA DX-Contest durch.

Hierbei wird das hören asiatischer BCL-Stationen aus den unten gelisteten Ländern gewertet, eine Stationsvorgabe gibt es nicht:

ACHTUNG ! Länder mit teilweise europäischem/afrikanischem Teil nehmen NICHT am Contest teil !

Länderliste:

Mongolei
Volksrepublik China
Republik China (Taiwan)
Japan
Nordkorea
Südkorea
Bangladesch
Bhutan
Indien
Malediven
Nepal
Pakistan
Sri Lanka
Brunei
Indonesien
Kambodscha
Laos
Malaysia
Birma
Philippinen
Singapur
Thailand
Osttimor
Vietnam
Armenien
Aserbaidschan
Bahrain
Georgien
Irak
Iran
Israel
Jemen
Jordanien
Katar
Kuwait
Libanon
Oman
Palästinensische Autonomiegebiete
Saudi-Arabien
Syrien
Vereinigte Arabische Emirate
Zypern
Afghanistan
Kasachstan
Kirgisistan
Tadschikistan
Turkmenistan
Usbekistan

(Aus Wikipedia, www.wikipedia.de )

Die Liste oben stellt nur den Länderanteil des Bereichs Asien dar, ohne die Länder, die einen europäischen oder afrikanischen Landesanteil besitzen.
Durch die Tabelle wird nicht vermittelt das aus den gelisteten Ländern auch Radiostationen auf Kurzwelle senden !

Wertungskriterien
Jede BCL-Station aus dem Raum Asien wird gewertet.
Eine Stationsvorgabe gibt es nicht.
Der Raum Asien unterteilt sich für den Contest nach obiger Länderliste. Asiatische-Relaisstationen die nicht aus Asien senden werden nicht gewertet. Jeder Empfang kann nur einmal gewertet werden. Es wird der Frequenzbereich von 2300 bis 26100kHz gewertet.

Auswertung
Jeder Log erhält eine Grundpunktzahl von 1000 Punkten. Diese Grundpunktzahl wird durch die Anzahl der verschiedenen Logs geteilt.
Beispiel: 5 Logs der selben Station (1000 : 5 = 200) ergeben für jeden Teilnehmer 200 Punkte. Ungerade Punktzahlen werden aufgerundet.

Teilnahme
Teilnehmen kann jeder Hobbyfreund der aus dem deutschsprachigen Raum.
Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht notwendig. Eine Mitgliedschaft beim wellenforum ist nicht nötig. Der Contest findet online statt. Hierzu ist eine Registrierung nötig.
Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder Teilnehmer erhält nach der Auswertung eine Urkunde mit seinem Namen, erzielte Platzierung und Punktzahl als PDF-Dokument zugemailt.

Durchführung
Die Durchführung des Contests findet online statt. Hierzu ist eine einmalige Anmeldung nötig. Einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Asia DX Contest 2007“ an die E-Mail Adresse contest(@)wellenforum.de zu senden. Im Inhalt ist in der ersten Zeile der gewünschte
Username anzugeben, in der zweiten Zeile das gewünschte Passwort, und in der dritten Zeile der Realname für die Urkunde.

Beispiel:

Radiohoerer 007
Gh7Z3wl2rt
Max Mustermann

Über eine spezielle Eingabemaske, die zum Conteststart freigeschaltet wird, werden die
Logs eingegeben. Diese Seite ist bis zum 23.November zur Eingabe offen und kann über www.wellenforum.de aufgerufen werden. Nach dem 23.November 2007 erfolgt die Auswertung. Die Log-Eingabeseite ist nur mit dem persönlichem Usernamen und Passwort aufzurufen.

73 !

Dietmar Birkhahn

www.wellenforum.de

Hamburger Lokalradio

Das nichtkommerzielle Hamburger Lokalradio sendet am 24.12.-26.12. sowie 30.12.06-1.1.07 und danach jeden Sonntag von 10-11.00 UTC auf der Kurzwelle 6045 KHz.
Ausgestrahlt werden unsere Sonderprogramme über einen 100 kW Sender der T-Systems aus Jülich. Für die europaweiten Sendungen wird eine Quadrant-Antenne benutzt. Empfangsberichte sind erwünscht. Bitte Rückporto beifügen.

Hamburger Lokalradio
Kulturzentrum LOLA
21031 Hamburg
Deutschland

E-mail: redaktion(@)hamburger-lokalradio.de

Vielen Dank. Wir wünschen ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten

Rutsch ins Jahr 2007

Michael Kittner
Stationsleiter HLR

Quelle: Kai Ludwig in A-DX-Liste

VOIRI Teheran

VOIRI Teheran ist heute um 1820 Utc auf 6255 Khz in Deutsch mit SINPO 54444 zu hören. Im Programm wird über Jesus und den Islam gesprochen. Auf der gelisteten Frequenz 6250 Khz via Litauen gibt es keinen Empfang. Eventuell kommt die nicht gelistete 6255 Khz aus Litauen.

HCJB Quito

HCJB Quito ist mit der Sendung für DXer auf 3955 Khz via Jülich mit SINPO 45444 um 1650 Utc in Deutsch zu hören. Markus Weidner bringt DX-Meldungen aus der Satszene. Es läuft das DX-Programm des http://www.rmrc.de. Empfangsberichte werden gegen einen frankierten Rückumschlag bestätigt. Danach folgen DX-Tips von Dieter K Reibold. Moderator in Quito ist Horst Wiese.

Neue Senderstandorte für Radio Polonia

Neue Senderstandorte für Radio Polonia

Polskie Radio hat die Kurzwellenverbreitung seines Auslandsdienstes Radio Polonia auf dem Wege einer Ausschreibung an T-Systems vergeben, nachdem der polnische Senderbetreiber Emitel seit Jahren keine qualitätsgerechten Ausstrahlungen mehr gewährleisten konnte. T-Systems wird die Übertragung der Programme von Radio Polonia mit dem Beginn der Winterzeit am 29.10.2006 aufnehmen.

Dem für die Kurzwelle typischen, in Winternächten sehr ausgeprägten Problem der Ausbildung „toter Zonen“ um einen Sender, in denen er nicht bzw. nur schwach zu empfangen ist, wird dabei durch eine unkonventionelle Einbeziehung französischer Sendeanlagen begegnet. Genutzt wird neben dem Kurzwellenzentrum Issoudun auch die Sendestation von Monte-Carlo Radiodiffusion in Fontbonne bei Monaco, die in Deutschland durch die Übertragungen des Evangeliums-Rundfunks bekannt ist. Besonders bemerkenswert sind die ebenfalls vorgesehenen Ausstrahlungen über die Station Montsinéry in Französisch Guyana, die damit nicht nur erstmals für Programme in Deutsch und Polnisch, sondern wahrscheinlich auch erstmals für Sendungen nach Europa überhaupt eingesetzt wird.

Zahlreiche Programme von Radio Polonia sollen über den Standort Wertachtal bei Buchloe laufen, wobei größtenteils eine Sendeleistung von 100 kW verzeichnet ist. Dies würde auf den Einsatz von umgesetzten Sendern aus der Station Jülich hindeuten, die T-Systems im kommenden Jahr aufgeben wird. Ein bisher in Jülich betriebener Sender ist bereits seit Anfang 2006 in Nauen bei Berlin im Einsatz, wo er an eine dreh- und schwenkbare Antenne aus dem Jahre 1964 (Foto) angeschlossen wurde.

Insgesamt wird Radio Polonia ab dem 29.10.2006 über die einzelnen Senderstandorte wie folgt zu hören sein:

Wertachtal (Bayern)
12.30-13.00 Uhr: 5965 kHz, Polnisch
13.00-13.30 Uhr: 13820 und 15520 kHz, Russisch
13.30-14.00 Uhr: 5965 und 5975 kHz, Deutsch
14.00-15.00 Uhr: 9525 kHz, Englisch
15.00-15.30 Uhr: 7275 und 11675 kHz, Russisch
15.30-16.30 Uhr: 6035 und 7180 kHz, Weißrussisch
16.30-17.00 Uhr: 6000 kHz, Ukrainisch
16.30-17.00 Uhr: 7180 kHz, Russisch
17.00-17.30 Uhr: 7285 kHz, Esperanto
17.30-18.30 Uhr: 6050 kHz, Polnisch
18.30-19.00 Uhr: 6060 kHz, Weißrussisch
19.00-20.00 Uhr: 6015 kHz, Englisch
20.00-21.00 Uhr: 6095 kHz, Russisch und Ukrainisch
21.00-21.30 Uhr: 5935 kHz, Russisch
23.00-24.00 Uhr: 6050 kHz, Polnisch

Nauen (Brandenburg)
12.30-13.00 Uhr: 7285 kHz, Polnisch
14.00-15.00 Uhr: 5975 kHz, Englisch
17.00-17.30 Uhr: 6050 kHz, Esperanto
20.00-20.30 Uhr: 7290 kHz, Esperanto

Jülich (Nordrhein-Westfalen)
20.30-21.00 Uhr: 6000 kHz, Ukrainisch

Issoudun (zentrales Frankreich)
19.00-20.00 Uhr: 7130 kHz, Englisch

Fontbonne (bei Monaco)
17.30-18.00 Uhr: 7270 kHz, Deutsch

Montsinéry (Französisch Guyana)
21.30-22.00 Uhr: 9640 und 11940 kHz, Deutsch
23.00-24.00 Uhr: 9660 kHz, Polnisch

Quelle: Radiopolska.pl
http://new.radiopolska.pl/forum/index.php?showtopic=7469
via DJ Darek in Radioforum ukwtv.de

Radio Taiwan International Frequenztest

Frequenztest 3955 kHz 1900 – 2000 UTC vom 22.-24. Oktober via Skelton

Frequenztest für das Winterhalbjahr 2006/2007.
Testausstrahlung unseres Programms am Sonntag, den 22. Oktober, Montag, den 23. Oktober und Dienstag, den 24. Oktober 1900 – 2000 UTC auf der Frequenz 3955 kHz via Skelton, Großbritannien.
Wir bitten um Ihre Unterstützung und Empfangsbeobachtungen!

Empfangsberichte kann man bequem hier loswerden.

Quelle: ukwtv.de Radioforum

Radio Kuwait

Auf 15110 Khz kommt Radio Kuwait um 0750 Utc mit O=3/4 an. Sendesprache ist Arabisch und obwohl das Zielgebiet Südasien ist, ist das Programm mit lockeren Talk gang gut zu empfangen.

Radio Pakistan

Radio Pakistan ist um 0745 Utc auf 15100 Khz in Urdu mit lokaler Musik zu hören. Der Empfang ist O=3, die Morgensendung aus Pakistan ist meist ganz gut in Europa zu empfangen.

Radio Waddenzee

Die holländische Station Radio Waddenzee ist um 1000 Utc auf 1602 Khz mit O=3 zu empfangen. Das Programm besteht aus Pop-Musik und vielen Jingles und Ansagen.