UKW-Abschaltung Norwegen Ätherpiraten

Nur noch Rauschen auf UKW in Norwegen? Denkste! Laut Beobachtungen sollen die Bänder in Oslo, Bergen, Stavanger und anderen Städten wieder voll sein - neben einstrahlenden Lokalsendern, die noch bis 2021 senden dürfen und Sendern aus Schweden u.a. von Ätherpiraten, die sich im Nu auf den frei gewordenen Frequenzen angesiedelt haben. Und da die sich keinen weiteren Vorteil verschaffen sollen, sind wohl auch schon einige Privatsender auf ihre alten Stammfrequenzen zurück gekehrt, sofern die noch frei waren. Das ganze freilich illegal. So ist angeblich NRJ wieder in Oslo und Bergen zu hören. Kein Mensch weiß, ob die Sender selbst dahinter stecken oder Piraten, die die Programme einfach rebroadcasten. Die Frage ist auch, ob überhaupt dagegen vorgegangen wird. In jedem Fall soll da oben eine ganz schöne FM-Anarchie ausgebrochen sein. Spätestens im Mai kann ich es ausprobieren, dann bin ich wohl in Oslo. Über Sinn und Unsinn einer UKW-Abschaltung kann man freilich so lange streiten, so lange das UKW-Band nicht von Nachfolgediensten belegt ist.

Info via Facebook